17. Juni 2016

Laufradbau

Individueller Aufbau von Laufrädern

Ein Laufradsatz verdient es, so individuell zu sein, wie sein Fahrer.

Die unzähligen Einsatzbereiche, in denen der Laufradsatz unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden muss, sowie das unterschiedliche Gewicht, Fahrweise und Leistungsvermögen des einzelnen Fahrers, das sind alles Aspekte, die in die Komponentenwahl mit einfließen müssen. Ein Serienlaufrad kann diesem breiten Anforderungsspektrum nur bedingt gerecht werden. Hierbei müssen Kompromisse eingegangen werden – zu Lasten des Gewichts, der Haltbarkeit oder Steifigkeit.

Alle Komponenten werden somit individuell nach den Wünschen des Kunden und dessen Einsatzbereiches ausgewählt und zu einem maßgeschneiderten Laufrad verbaut. Natürlich werden hierbei nur Hersteller, von deren Qualität ich als Laufradbauer überzeugt bin, verbaut.

Die unterschiedlichen Hersteller bieten verschiedene Möglichkeiten zur optischen individuellen Gestaltung: Speichennippel und Naben gibt es in vielen Eloxaltönen. Auch bei den Felgen bieten die Hersteller mittlerweile einige Farbmöglichkeiten an. Es können auf Kundenwunsch auch einzelne Komponenten farblich angepasst werden, sofern es technisch machbar ist.

So werden Laufräder zusammengestellt, die sowohl technisch als auch optisch den Wünschen des Kunden gerecht werden.

Die Komponeten werden mit neuesten, hochpräzisen Werkzeugen auf genauesten Rundlauf eingespeicht, mit dem Ziel, die Rundlaufgenauigkeit und homogene Speichenspannung in Einklang zu bringen, um so eine maximale Dauerhaltbarkeit zu erreichen.

Durch das Angleichen der Speichenspannung und das mehrfache beidseitig Abdrücken, ergibt sich dadurch eine größtmögliche Standfestigkeit, welches das übliche Nachzentrieren unnötigt macht.